Wie aus Regina Malificent wurde…

/, Workshop/Wie aus Regina Malificent wurde…

Wie aus Regina Malificent wurde…

Wenn die Fotografie mal an realisierbare Grenzen stößt, kommt das Composing ins Spiel. Composing ist ein sich immer weiter ausbreitender Trend in der Fotografie, bei dem einzelne Bildkomponenten zu einem neuen Werk verknüpft werden. Man wird in die Lage versetzt, Bildkompositionen zu kreieren, die so in der Natur kaum oder nicht umsetzbar wären. Hierbei führen wir unser fotografisches Know-How mit Highend-Technik und Kreativität zusammen.

Beim Composing werden meist selbstfotografierte Elemente (z.B. Personen) mit anderen Bildelementen zu einem Bild kombiniert. Unser Beispiel: Regina wird in unserem Outfit im Studio fotografiert und dann werden Texturen oder Hintergründe hinzugefügt. Malificent setzt sich aus mehreren Bildteilen und aus anderen Fotos zusammen, wobei auch Diaval, der Rabe nicht fehlen durfte, sowie aus Energiewirbeln, Flammen und Rauch. Die Bildrecherche der einzelnen Komponente hat fast einen ganzen Tag gedauert, das Zusammensetzen und Ausarbeiten einen weiteren Tag.

Schloss Malicificent

Das Schloss für Malicificent war schnell gefunden

Wald Malicificent

Der Wald im Hintergrund

Boden Malicificent

Dies ist der Boden im Vordergrund

Flügel

Die Flügel gab es nur in weiß und auch die Hörner mussten wir noch einfügen.

Model Malicificent

Unsere Studioaufnahme von Model Regina

Fantasy Malicificent

Unsere Malificent wurde geboren!

 

Ich erhebe nicht den Anspruch hundertprozent realistisch an der Vorlage zu bleiben, sondern versuche damit meine Eindrücke aus dem Film in einem Bild auszudrücken.  Man kann seiner Kreativität völlig freien Lauf lassen und sich durch seine Bilder so ausdrücken wie man es gerne möchte, ganz ohne Limits. Meine Composings sind also Resultate meiner Emotionen und Visionen.

Von | 2017-11-13T14:03:45+00:00 November 13th, 2017|Shooting, Workshop|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar